“Vaniglia Chamissonis” - gut Vanille will Weile haben

Kategorien: BrasilienHerkunft

“Vaniglia Chamissonis” ist kein gutes Massenprodukt. Die aus Südamerika stammende Sorte braucht ihre Zeit, um zu wachsen - länger als die allermeisten ihrer Artgenossen. Und doch gibt es Menschen wie Jennifer Tibbaut, die der aussergewöhnlichen Vanille Zeit und Platz auf ihrer Farm, der Fazenda Vera Cruz, verschaffen. Auf dem bio-zertifizierten Hof, welcher auf Mischkultur und Sortenvielfalt setzt, wird neben Cacao eben auch “Vaniglia Chamissonis” gepflanzt. Doch mit dem Pflanzen ist die Arbeit noch lange nicht getan. Wie bei fast allen Sorten, muss auch bei dieser Vanille jede einzelne Blüte früh Morgens von Hand bestäubt werden - eine heikle Aufgabe, die im Allgemeinen von Frauen erledigt wird. Nach sieben bis neun Monaten ist die Frucht reif und kann geerntet werden. Die Vanille wird gepflegt und im Schatten einige Monate getrocknet.

Diese Geduld zahlt sich aus - die Blüten des “Vaniglia Chamisonis” werden breiter und länger als die hier bekannten Vanille-Blüten, die sanften Anis und Fenchel Aromen verleihen der Vanillie einen einzigartigen Charakter. Genau dieser Charakter ist auch in der weissen La Flor Schokolade noch deutlich erkennbar. Nein - “Vaniglia Chamissonis” ist kein gutes Massenprodukt und das ist schön.