Wieso Theobromin, Serotonin und Flavonole Glücklichmacher sind

Kategorien: SchokoladenwissenÜber La FlorZutaten

Cacao ist schon seit Jahrhunderten ein gefragtes Lebensmittel und das mit Recht. Ob als Pulver, Nibs oder ganze Bohne. Hier steckt Einiges an wertvollen und wie man sagt glücklich machenden Inhaltsstoffen drin:

Theobromin: Ein natürlich vorkommendes Stimulans in der gleichen chemischen Familie wie Koffein, aber länger haltbar als Koffein und für weniger Nervosität sorgend. Cacao ist dabei die reichhaltigste Theobromin Quelle aller Lebensmittel. Während koffeinreiche Lebensmittel, wie Kaffee, Auswirkungen auf das Schlafverhalten haben können, ist Cacao eine der reichhaltigsten Quellen für Magnesium und somit ein natürliches Beruhigungsmittel. Das Theobromin versorgt dich den ganzen Tag über mit Energie, aber wenn es ans Schlafen geht, trägt es zur Erholung bei. 

Serotonin und Serotoninvorläufer wie Tryptophan ist ein Neurotransmitter namens Phenylethylamin (auch bekannt als "die Liebesdroge"); und das körpereigene, natürlich vorkommende Antidepressivum namens Anandamid (bekannt als "das Glücksmolekül"); beide sind Bestandteile von  Cacao. Diese chemischen Verbindungen finden sich hier in grosser Menge.

Flavonole im Cacao helfen, die Hautgesundheit zu regulieren und das Kollagen zu stärken. Deine Haut wird es dir danken.

Also wenn dich das nächste Mal das schlechte Gewissen beim genüsslichen Schokoladen Verzehr packt, denke doch einfach an die positiven Aspekte! Ausschlaggebend ist allerdings die Qualität des Cacaos.