Bread Crumbs Dragées, unsere Interpretation des heissgeliebten Schoggibrötli

Kategorien: GeniessenPartner

Viele von uns erinnern sich sicher mit einem seeligen Lächeln auf den Lippen an das geliebte Schoggibrötli. Der Inbegriff einer zufriedenen Kindheit. Auch uns ging es hier nicht anders. Ein Brötchen mit Knusperkruste und weicher Krume plus ein Branchli oder Schoggistängeli, welch himmlisches Zusammenspiel!

Als wir im Frühsommer auf der Suche nach einer neuen Variation für unsere Schokoladen-Tafeln waren, spielten wir mit einigen Ideen. Manche wurden bereits im Vorfeld verworfen, andere verfolgten wir weiter. Die Kombination Schokolade und Brot gefiel uns auf Anhieb. Doch wie genau sollte das Brot in die Tafel? Grob gemahlen, dünne Brotscheiben auf der Tafel oder vielleicht die Schokolade «on top» direkt aufs Brot. Finns Testproduktion brachte einige spannende Versuche hervor. 

Zumal wir im Frühling die Dragiermaschine angeschafft hatten, war klar, dass Finn mit dem Brot damit etwas unternehmen wollte. So haben wir das Brot gewürfelt, geröstet und mit feiner Hacienda Limon, Ecuador 56% Milk Chocolate überzogen. Und was sollen wir sagen, es hat uns einfach umgehauen.

Schliesslich haben wir uns dann beim gemeinsamen Mittagessen mit unseren Bürogspändlis von der ÄSS-BAR dazu entschieden, die Brot Dragées mit “altem” Bio-Brot herzustellen. Mit ihrem Konzept trägt die Äss-Bar stark zur Vermeidung von Foodwaste im Bereich Brot und Backwaren bei. Da treffen sich die Grundsätze unseren beiden Unternehmen perfekt.

Das Bio-Brot, das am Vortag nicht verkauft worden ist, kommt zu uns in die Manufaktur und wird in der “Knödelzerkleinerungsmaschine” (Wahnsinn, dass es sowas gibt!) in die perfekte Grösse geschnitten. Die Zusammenarbeit mit der Äss-Bar matcht wunderbar.

Wir sind sicher, unsere Version des Mini-Schoggibrötli begeistert euch ebenso wie uns!